Einfach mitmachen

Mit dem NABU wird die Welt bunter


Arbeitseinsätze

Pflegearbeiten in Dülmen täglich Mo. bis Fr. jeweils von 8:00 bis 12:00 Uhr außerhalb der Schutzzeiten. Interessierte mögen sich beim Einsatzleiter Reinhard Trautmann Tel. 02594-83334 , 0179-9773942 oder

per E-Mail melden.


Naturbeobachtungen

Haben Sie spannende Naturbegegnungen im eigenen Garten oder beim Spaziergang gemacht? Schicken Sie uns gern Fotos oder Meldungen an den NABU Coesfeld.

(Mit der Einsendung von Dateien stellt der Einsender das Naturbild oder die Naturbilder dem NABU Coesfeld unbegrenzt zur nicht kommerziellen Nutzung für Naturschutzzwecke zur Verfügung und versichert, dass er/sie die Urheberrechte an dem Bild/den Bildern besitzt.)


Ornithologische Beobachtungen aus dem Kreis Coesfeld

Ornithologische Berichte aus dem Kreis Coesfeld. Erstellt von Reinhard Trautmann

Der NABU Coesfeld erfasst seit vielen Jahren Beobachtungen von Vögeln der etwas selteneren Arten im Kreis Coesfeld, die von unserem NABU-Mitglied Reinhard Trautmann jeweils in Jahresberichten zusammengestellt werden. Beobachtungsdaten dürfen gerne weitergeleitet werden an: E-Mail oder Telefon-Nr. 02594 83334.


Ausgezeichnete Naturoase

Für Natur und Klima: Warum dein Naturgarten, Ökoteich, oder deine Blumenwiese wichtig ist.

Design Luke Hintemann - NABU Borken/Adrienne Rusch. Schild (Alu-Verbundplatte) für diese Aktion.
Design Luke Hintemann - NABU Borken/Adrienne Rusch. Schild (Alu-Verbundplatte) für diese Aktion.

Der NABU Kreisverband Coesfeld zeichnet Bürger aus, die ihren Garten, ihre Wiese, ihren Teich, oder andere Flächen naturnah gestaltet, sozusagen ihre „Naturoase“ geschaffen haben. 

 

Naturnahe Flächen werden immer seltener und damit gleichzeitig auch immer bedeutsamer. Nicht nur als Überlebensraum für Wildtiere und Pflanzen, sondern auch zum Schutz unserer natürlichen Lebensgrund-lagen incl. des Klimas. Weiter lesen...

Diese Aktion startete im Juli 2022.


Wer NABU-Mitglied ist, kann viel erleben: Exkursionen, Vorträge und ganz praktischen Naturschutz vor der Haustür. Denn um unsere Umwelt zu schützen, müssen wir alle zusammenarbeiten. Helfende Hände sind bei Pflegeeinsätzen immer willkommen!

Mitglieder erhalten viermal jährlich “Naturschutz heute“, die Zeitschrift des Bundesverbandes, mit umfangreichen Informationen des NABU-Landesverbandes NRW. Und zweimal im Jahr kommt per Post die NATURZEIT.

An der NATURZEIT beteiligt sind die NABU-Kreisverbände Borken, Coesfeld, Münster, Steinfurt und Warendorf sowie die NABU-Naturschutzstation Münsterland. Das Magazin erscheint halbjährlich mit einem Titelthema. Die verschiedenen NABU-Gruppen haben jeweils eine eigene Rubrik. Die Auflage liegt bei ca. 9.600 Heften pro Ausgabe. 

 

Jahresbeiträge:

  •  Einzelmitgliedschaft: mind. 48 Euro (reduzierter Beitrag für Geringverdienende ab 24 Euro)
  •  Familienmitgliedschaft: mind. 55 Euro
  •  Jugendmitgliedschaft (für Schüler*innen, Azubis, Studierende bis 27 Jahre): mind. 24 Euro
  •  Kindermitgliedschaft (für Kinder von 6 bis 13 Jahren): mind. 18 Euro
  •  Mitgliedschaft für Unternehmen: mind. 150 Euro

Warten Sie nicht. Geben Sie uns heute Ihre Stimme! Es lohnt sich:

  •  Als Mitglied erhalten Sie freien Eintritt in allen NABU-Zentren.
  •  Sie bekommen das vierteljährliche Mitgliedermagazin "Naturschutz heute"  und zweimal im Jahr die "Naturzeit" frei nach Haus.
  •  Ihren Mitgliedsbeitrag können Sie von der Steuer absetzen.
  •  Ihre Mitgliedschaft verbindet Sie mit mehr als 700.000 Mitgliedern und Förderern in ganz Deutschland.
  •  Sie trägt dazu bei, dass sich der NABU auch künftig erfolgreich für Mensch und Natur einsetzen kann.
  •  Kinder und Jugendliche können an kostengünstigen Freizeiten und pfiffigen Aktionen der NAJU teilnehmen.
  •  Als Mitglied sind Sie auf allen offiziellen NABU-Veranstaltungen unfall- und haftpflichtversichert.

Die bundesweiten Aktionen des NABU

Naturerlebnisse rund ums Jahr

Der NABU bietet rund ums Jahr Aktionen zu denen wir alle Naturfreunde aufrufen sich zu beteiligen. Das NABU-Jahr startet mit der Stunde der Wintervögel, bevor in den ersten milden Frühlingstagen die Krötenwanderung startet. Im Mai heißt es Vögel gucken, beobachten und melden. Denn dann schlägt die Stunde der Gartenvögel. Aber auch zu Fledermäusen oder bei der Landschaftspflege sind wir aktiv.


Schwalbenfreundliches Haus

Heißen Sie unsere Sommerboten willkommen

Schwalben finden leider immer weniger geeignete Lebensräume und Nistmöglichkeiten. Helfen Sie den beliebten Sommerboten und machen Sie Ihr Haus schwalbenfreundlich. Der NABU würdigt das Engagement bundesweit mit einer Plakette! mehr →


Naturbeobachtungen melden

Neuer Service von naturgucker.de und NABU NRW

Screenshot NABU-Naturgucker mit Bildergalerie Tagpfauenauge

Ganzjährig Tiere und Pflanzen beobachten und melden.

Mehr

 

 

 

 

Natur beobachten macht Spaß! Und welche Tiere und Pflanzen Sie sehen, ist sicherlich auch für andere Naturfreunde interessant. Nur wem und wo teilen Sie Ihre Beobachtungen mit? Hier schafft der NABU NRW Abhilfe gemeinsam mit naturgucker.de. 

Weitere Informationen finden Sie hier.



Auf die richtige Bepflanzung kommt es an

So fühlen sich Fledermäuse im Garten wohl. Wenn es im Sommer dämmrig wird, kann man sie lautlos durch die Luft schießen sehen: Fledermäuse auf der Jagd nach Insekten. Doch die Schönen der Nacht leiden unter Wohnungs- und Nahrungsnot. Wir geben Tipps, wie Gartenbesitzer Fledermäusen helfen können.
Weitere Informationen.


Stunde der Wintervögel

Junge Frau bei der Wintervogel-Zählung
Foto: NABU/Sebastian Hennigs

Immer am ersten Januarwochenende Garten-vögel beobachten und melden

Während bei der Schwesteraktion „Stunde der Gartenvögel“ im Mai die in Deutschland brütenden Arten gesucht werden, stehen im Januar jene Piepmätze im Blickpunkt, die auch bei Schnee und Kälte bei uns ausharren. Neben den „Standvögeln“, die das ganze Jahr über bei uns bleiben, lassen sich zusätzliche Wintergäste beobachten. Bei Nahrungsengpässen tauchen in manchen Wintern in riesiger Zahl zudem Invasionsvögel wie Seidenschwanz oder Bergfink auf.

Mehr zur Aktion


Krötenwanderung

Erdkröte vor Auto
Foto: Jonathan Fieber

Ab Februar: Den Fröschen und Kröten auf der Spur 

Seit vielen Jahren haben Naturschützer dem Amphibientod an unseren Straßen den Kampf angesagt. In der ganzen Republik sind Naturschutzgruppen Jahr für Jahr aktiv, stellen Fangzäune auf, tragen Kröten über die Straße und legen Ersatzlaichgewässer an. Ohne dieses vielfache Engagement wäre es um unsere Frösche und Kröten deutlich schlechter bestellt.

Mehr zur Aktion


Stunde der Gartenvögel

Ein Star singt vor einem Vogelhäuschen
Foto: NABU/F. Hecker

Die große Mitmach-Aktion für Jung und Alt

Vögel in der Nähe beobachten, an einer bundesweiten Aktion teilnehmen, dabei tolle Preise gewinnen und die Kenntnisse über unsere Vogelwelt steigern - all das vereint die Aktion „Stunde der Gartenvögel“. Dabei sind Vogelfreunde quer durch die Republik aufgerufen eine Stunde lang alle Vögel zu notieren und dem NABU zu melden.

Mehr zur Aktion


Die Batnight

Junges Mädchen mit Fledermaus in der Hand
Foto: NABU/B. Schaller

Immer am letzten Augustwochenende ist es so weit

Bei der europaweiten Batnight dreht sich alles um die Fledermaus. In ganz Deutschland bieten NABU- und LBV-Gruppen Exkursionen und Feste für Fledermausfreunde an. Die Hauptveranstaltung findet im schleswig-holsteinischen Bad Segeberg statt. Der dortige Kalkberg zählt zu den bedeutendsten Fledermausquartieren in Europa. Mehr als 17.000 Fledermäuse suchen den Kalkberg auf.

Mehr zur Batnight


Birdwatch

Gruppe von Vogelfreunden beobachtet den Vogelzug
Foto: NABU/G. Rottmann

Am ersten Oktoberwochenende Vogelzug live erleben

Bereits seit mehr als einem Jahrzehnt gehört das erste Wochenende im Oktober fest in den Terminkalender zahlreicher Menschen, die ein Naturschauspiel besonderer Güte erleben wollen. An diesem Wochenende findet der BirdWatch statt, das Beobachten, Zählen und Kartieren von wandernden Vögeln. Auch in diesem Jahr zückten Anfang Oktober Vogelbeobachter in ganz Europa ihre Ferngläser, um der Abreise der Sommergäste zu erleben.

Mehr zum Birdwatch