Termine NABU Coesfeld

Die NABU-Veranstaltungen in unserer Region!

2. Tagung zum Insektenrückgang am 16.02.2019 in Münster

Versteck-Spiel - Foto: Markus Hendel
Versteck-Spiel - Foto: Markus Hendel

Der Insektenschwund ist ein Beispiel von vielen für den allgegenwärtigen Rückgang der Biodiversität, ein Problem, das immer mehr in den öffentlichen Fokus gerückt ist und uns alle betrifft. Bereits jetzt engagieren sich viele Ehrenamtliche in Fachgruppen und bei praktischen Maßnahmen zu diesem Thema und leisten einen großen Beitrag zum Schutz der biologischen Vielfalt und somit zum Erhalt unserer Lebensgrundlage.

Zusammen mit dem Institut für Landschaftsökologie in Münster veranstaltet der NABU NRW, als Fortsetzung der im letzten Jahr stattgefundenen Veranstaltung, zum zweiten Mal eine Tagung zum Insektensterben. Dabei haben Sie die Möglichkeit neue Forschungsergebnisse und Aktivitäten kennenzulernen, über das Aktionsprogramm Insektenschutz zu diskutieren und sich mit anderen Interessierten auszutauschen. Dazu laden wir herzlich ein!

Unter dem Motto „Insektenschwund – Kenntnisstand, Forschungen, Aktivitäten“ werden Ministerin Svenja Schulze (Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit), Dr. Martin Sorg (Entomologischer Verein Krefeld) und weitere Experten neueste Erkenntnisse und geplante Maßnahmen vorstellen. Innerhalb verschiedener Workshops haben Sie die Möglichkeit einen vertiefenden Einblick in mehrere Themen zu erhalten oder im Diskussions-Café („World Café“ Methode) mitzuarbeiten und sich dabei mit vielen Aktiven auszutauschen. Bei Letzterem können Sie an Thementischen über Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit, Lichtverschmutzung und Natur im öffentlichen Raum im Kontext des Insektenschwunds diskutieren.

Unser Ziel ist es, viele neue sowie erfahrene Engagierte kennenzulernen, Aktivitäten zu diskutieren und zu verknüpfen sowie Lösungsansätze für Themen rund um den Insektenschwund zu finden.

 

Programm

Anmeldeformular

Dieser Beitrag wurde bearbeitet am 24.01.2019


19.02.2019 19:30 Uhr NABU Abend des Kreisverbandes Coesfeld

Auf unseren NABU Abenden werden aktuelle Ereignisse und Aktivitäten rund um den Naturschutz im Kreis Coesfeld besprochen. Alle Naturschutzfreunde und solche, die es noch werden wollen, sind herzlich eingeladen.

Ort: Gaststätte "Zum Wildpferd", Münsterstr. 52, Dülmen.

Kontakt: Dr. Detlev Kröger, Tel.: 0 25 43 / 2 19 98 00


19.03.2019 19:30 Uhr Vortrag: Der Vogel des Jahres 2019 - Die Feldlerche

Mit ihrem Gesang von der Morgendämmerung bis zum Abend läutet die Feldlerche alljährlich den Frühling ein. Doch der Himmel über unseren Feldern ist stummer geworden. Die Intensivierung der Landwirtschaft nimmt unseren Feldvögeln ihren Lebensraum. Der Ornithologe Michael Jöbges von der LANUV wird uns Interessantes über den fast verschwundenen Vogel berichten.

Ort: Naturschutzstationzentrum Alter Hof Schoppmann, Am Hagenbach 11, 48701 Nottuln-Darup

Kontakt: Christian Prost, Tel.: 0 25 41 / 8 11 20

NABU-Tipp: Fakten zur Feldlerche

Foto: Frank Derer
Foto: Frank Derer

26.03.2019 19:30 Uhr NABU Abend des Kreisverbandes Coesfeld

Auf unseren NABU Abenden werden aktuelle Ereignisse und Aktivitäten rund um den Naturschutz im Kreis Coesfeld besprochen. Alle Naturschutzfreunde und solche, die es noch werden wollen, sind herzlich eingeladen.

Ort: Gaststätte "Zum Wildpferd", Münsterstr. 52, Dülmen.

Kontakt: Dr. Detlev Kröger, Tel.: 0 25 43 / 2 19 98 00


06.04.2019 14:00 Uhr Exkursion zu den Frühjahrsblühern in den Baumbergen

Frühjahrsblüher sind Pflanzen der Laubwälder, die im Frühjahr von der Lichteinstrahlung und der Wärme direkt über dem Boden profitieren, die vor dem Laubaustrieb der Bäume noch hoch sind. Frühblüher haben  Speicherorgane (Zwiebeln, Knollen Rhizome) aus denen sie Energie in Form von z.B. Stärke bevorraten, denn zu einem so zeitigen Blütezeitpunkt reicht die Fotosynthese allein nicht aus, um genug Energie für die Ausbildung von Blütentrieben zu liefern. Die Artenvielfalt ist dort groß, wo auch die Landschaft reich strukturiert ist. Auch seltenere und wenig bekannte Arten sind in unseren Baumbergen zu Hause.  Alle Liebhaber der heimischen Natur und solche, die es noch werden wollen, sind herzlich eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Treffpunkt: Bombeck 32, Billerbeck

Leitung: Dr. Detlev Kröger, Tel.: 0 25 43 / 2 19 98 00


28.04.2019 14:00 Uhr Exkursion in die stinkenden Wälder von Capelle

 Eine Exkursion die überraschen soll und im Frühjahr ihren besonderen Reiz entfaltet.

Alle Liebhaber der heimischen Natur und solche, die es noch werden wollen, sind herzlich eingeladen.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Treffpunkt: Wanderparkplatz an der K3 "Alte Ascheberger Straße", etwa 2 km aus Richtung Nordkirchen kommend Richtung Ascheberg auf der rechten Seite

Leitung: Dorothea Knepper Wollny, Nordkirchen, Tel.: 0 25 99 / 10 98


21.05.2019 19:00 Uhr Exkursion Wildblumenwiese am Longinusturm

 

Die Wildblumenwiese am Longinusturm wurde 2018 in Zusammenarbeit mit dem Naturschutzzentrum Coesfeld angelegt. Sie ist ein Beispiel dafür, wie man einer großen Besucherzahl auf einer exponierten Fläche heimische Wildblumen näher bringen kann. Alle Wildblumen haben Ihre Heimat in den Baumbergen. Alle Liebhaber der heimischen Natur und solche, die es noch werden wollen, sind herzlich eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Treffpunkt: Longinusturm, Baumberg 45, Nottuln

Leitung: Dr. Detlev Kröger, Tel.: 0 25 43 / 2 19 98 00


24.05.2019 19:30 Uhr NABU Abend des Kreisverbandes Coesfeld

Auf unseren NABU Abenden werden aktuelle Ereignisse und Aktivitäten rund um den Naturschutz im Kreis Coesfeld besprochen. Alle Naturschutzfreunde und solche die es noch werden wollen sind herzlich eingeladen.

Ort: Gaststätte "Zum Wildpferd", Münsterstr. 52, Dülmen.

Kontakt: Dr. Detlev Kröger, Tel.: 0 25 43 / 2 19 98 00


04.06.2019 19:00 Uhr Natur trifft Garten, Exkursion und Vortrag in Coesfeld Gaupel

Im Landgarten in Gaupel, am Ortsrand von Coesfeld, erfahren Sie viel über die verschiedenen Möglichkeiten des naturnahen Gärtnerns. Gartenbesichtigung mit Vortrag der Eigentümerin. Alle Naturschutzfreunde und solche, die es noch werden wollen, sind herzlich eingeladen. Alle Gartenliebhaber mit Hang zum naturnahen Gärtnern und solche, die es noch werden wollen, sind herzlich eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ort: Garten von Cristine Bendix Gaupel 11, Coesfeld, Tel.: 0 25 41 / 7 46 96 93


06.06.2019 17:00 Uhr Familienexkursion zum Steinkauzrevier

Der Steinkauz ist die kleinste Eule im Kreis Coesfeld. Winfried Rusch vom NABU Coesfeld führt seit 40 Jahren ein Artenschutzprogramm für den Steinkauz durch. An diesem Nachmittag fahren wir in ein Steinkauzrevier und sind dabei, wenn die jungen Steinkäuze beringt werden. Der Weg ins Revier wird gemeinsam mit PKW-Fahrgemeinschaften zurück gelegt.

Diese Exkursion ist eine Zusammenarbeit mit dem Biologischen Zentrum Lüdinghausen und dem Naturschutzzentrum Kreis Coesfeld

Kosten: Erwachsene: 3,00 EUR; Kinder: 2,00 EUR

Anmeldung: Tel.: 0 25 91 / 41 29, E-Mail: info@biologisches-zentrum.de

Treffpunkt: Billerbeck, Busbahnhof an der Johannikirche

Leitung: Winfried Rusch, Tel.: 0 25 43 / 45 84


07.06.2019 17:00 Uhr Familienexkursion zum Steinkauzrevier

Der Steinkauz ist die kleinste Eule im Kreis Coesfeld. Winfried Rusch vom NABU Coesfeld führt seit 40 Jahren ein Artenschutzprogramm für den Steinkauz durch. An diesem Nachmittag fahren wir in ein Steinkauzrevier und sind dabei, wenn die jungen Steinkäuze beringt werden. Der Weg ins Revier wird gemeinsam mit PKW-Fahrgemeinschaften zurück gelegt.

Diese Exkursion ist eine Zusammenarbeit mit dem Biologischen Zentrum Lüdinghausen und dem Naturschutzzentrum Kreis Coesfeld

Kosten: Erwachsene: 3,00 EUR; Kinder: 2,00 EUR

Anmeldung: Tel.: 0 25 91 / 41 29, E-Mail: info@biologisches-zentrum.de

Treffpunkt: Billerbeck, Busbahnhof an der Johannikirche

Leitung: Winfried Rusch, Tel.: 0 25 43 / 45 84


08.06.2019 16:00 Uhr Exkursion Erich-Hirsch-Wiese in Lüdinghausen

Die Erich-Hirsch-Wiese ist ein blütenreiches Kleinod am Kanalseitenweg in Lüdinghausen. Unsere verdientes Mitglied Erich Hirsch hat hier in jahrelanger Arbeit eine hohe Artenvielfalt von heimischen Wildblumen angesiedelt und ein Paradies für Schmetterlinge und Wildbienen geschaffen. Das neu angelegte Kleingewässer hat sich so gut entwickelt, dass wir dort bestimmt auch einige Ampohibien zu sehen bekommen. Diese Exkursion lockt jedes Jahr viele Besucher an, die sich für bunte ursprüngliche Wildblumenwies interessieren. Alle Liebhaber der heimischen Natur und solche, die es noch werden wollen, sind herzlich eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Treffpunkt: Hotel Peters, Ondrup 18, Lüdinghausen

Leitung: Erich Hirsch und Dr. Detlev Kröger, Tel.: 0 25 43 / 2 19 98 00


Weitere Termine: