Willkommen beim NABU Coesfeld

Für Mensch und Natur


Exkursion Haselbachaue 23.07.2019 in Dülmen

Am 23.07.2019 fand zum zweiten Mal eine Exkursion in unserem NSG Haselbachau statt.

 

Diese Fläche wird seit vielen Jahren von der Dülmener Gruppe um Reinhard Trautmann, Viktor Lwoff  und Norbert Thomas betreut, die in vielen Arbeitseinsätzen aus der Auenfläche ein kleines Naturparadies mit hoher Artenvielfalt geschaffen haben.

 

Neben den üblichen Verdächtigen wie Wasserdost, Blut- und Gilbweiderich, Sumpfkratzdistel und Kuckuckslichtnelke bekamen die etwa 20 Teilnehmer auch seltenere Arten wie den Wasserfenchel, den Waldengelwurz, das Moor-Labkraut, das Tausendgüldenkraut und die Seekanne zu sehen.

 

Die Wasserstände der Gewässer bereiteten allerdings Sorgen, da sie durch den vergangenen Dürresommer noch nicht wieder aufgefüllt waren und einen geringeren Stand hatten, als zum gleichen Zeitpunkt im letzten Jahr.

 

Da die Exkursion am frühen Abend stattfand, waren noch einige Schmetterlinge unterwegs, vom Admiral, über das Pfauenauge bis hin zum Kaisermantel, die den Wasserdost am sonnendurchfluteten Waldrand aufsuchten. Ein besonderer Höhepunkt war die Sichtung eines blauen Eichenzipfelfalters auf einem Wasserdost.

 

Wie wichtig die Doldenblütler sind, konnte am Beispiel des in dem Gebiet häufig vorkommenden Waldengelwurzes gezeigt werden. Fast alle Blüten waren mit zahlreichen Käfern, Schwebfliegen und Wanzen besiedelt. Am Ende der Exkursion konnte sogar ein Moschusbockpärchen (Aromia moschata) bei der Paarung beobachtet werden. Sie ernähren sich von Pollen und ausfließenden Säften von Bäumen. Daher sind die Tiere unter anderem in Wäldern, insbesondere in totholzreichen  Hartholz- und Weichholzauen, Gärten oder Parks auf Blüten anzutreffen. Dabei bevorzugen sie aufgrund ihrer Größe Blütendolden, wie etwa die vom Schwarzen Holunder, hier allerdings der nicht minder große Waldengelwurz. Man findet die Käfer von Juni bis August. Passt!

 

Alles in allem, eine gelunge Exkursion bei knapp über 30 °C, nicht ganz so warm wie im letzten Jahr.


Imagefilm zum 120 jährigen Bestehen des NABU


Über den Naturschutzbund NABU

Der Waldkauz- Vogel des Jahres 2017
Der Star war Vogel des Jahres 2018 - Foto: Jutta und Peter Trentz

Der Naturschutzbund Deutschland e.V. - NABU - möchte Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Wir wollen, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist, die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten, sowie über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen verfügt. Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen unsere Arbeit im Kreis Coesfeld vorstellen und Perspektiven für eine lebenswerte Zukunft entwickeln.

 

In diesem Jahr bieten wir wieder eine Vielzahl naturkundlicher Exkursionen in die Natur an, bei denen Sie Gelegenheit haben, die artenreiche Tier- und Pflanzenwelt vor Ihrer Haustür kennen zu lernen. Denn nur das, was man kennt, lernt man lieben und das was man liebt, schützt man. Bei unseren regelmäßigen Führungen und Exkursionen erfahren Sie, was wir bereits kennen und lieben. Wir freuen uns auf Sie und viele schöne gemeinsame Beobachtungen!

  

Wenn Sie sich vorstellen können für die Natur hier bei uns aktiv zu werden, schauen Sie doch einmal bei unseren monatlichen Treffen vorbei. Weitere Informationen erhalten Sie über unser Kontaktformular. Treten Sie mit uns in Verbindung!