Unsere Arbeitsgruppen


26.04.2022: Neue Poster über unsere Arbeitsgruppen


Arbeitseinsätze

Pflegearbeiten in Dülmen täglich Mo. bis Fr. jeweils von 8:00 bis 12:00 Uhr außerhalb der Schutzzeiten. Interessierte mögen sich beim Einsatzleiter Reinhard Trautmann Tel. 02594-83334 , 0179-9773942 oder

per E-Mail melden.


 

 

 

 

AG Amphibien- und Reptilienschutz

Elmar Meier, Telefon:  0 25 02 / 478 - E-Mail

Weitere Informationen

 


Großes Mausohr. Foto: NABU/Otto Schäfer
Großes Mausohr. Foto: NABU/Otto Schäfer

 AG Fledermausschutz

Dagmar Fritz, Mobil: 0160 644 00 10

59399 Olfen, Sandforter Str. 4 - E-Mail 

Reinhard Loewert, Telefon:  0 25 91 / 18 48

E-Mail

Heinz Kramer, Telefon: 0 25 41 / 8 28 14 - E-Mail 

Georg Tennhoff, Telefon: 02591 22417

Bertha-von-Suttner-Str. 15,
59348 Lüdinghausen - 
E-Mail

Weitere Information...

- Jahresbericht 2021/22 zur Arbeit im Fledermausschutz

 


 

 

  

AG Gewässerschutz

Rudolf Averkamp, Telefon: 0 25 41 / 8 35 83

E-Mail

Weitere Informationen


 

 

 

NSG Rieselfelder Nottuln Appelhülsen

Walter Weigelt, Telefon:  0 25 09 / 82 87

E-Mail

Volker Giehr, Telefon: 02507 / 7516

E-Mail

Weitere Informationen...


Rotmilan (Milvus milvus), Foto: Josef Fleige
Rotmilan (Milvus milvus), Foto: Josef Fleige

 

Projekt Rotmilan

Dorothea Knepper-Wollny,
Telefon: 0 25 99 / 10 98, Mobil: 0177 5875674 -  
E-Mail

NABU Kreis Coesfeld und Matthias Olthoff, Naturschutzzentrum Kreis Coesfeld e.V.  

Der Rotmilan im Kreis Coesfeld. Weitere Informationen

Rotmilan-Todesursachen und Gefährdung durch Windenergieanlagen.HGNO

- Stellungnahme


 

 AG Steinkauz

Winfried Rusch,  Telefon: 0 25 43 / 45 84,
Mobil: 0176 52789800

E-Mail

Steinkauz-Artenschutzprogramm

und im Raum Dülmen:

Roland Kaul, Dülmen-Rorup, Telefon: 02548 1021 (Naturschutzzentrum Coesfeld)


Ornithologische Jahresberichte für den Kreis Coesfeld

Der NABU Coesfeld erfasst seit vielen Jahren Beobachtungen von Vögeln der etwas selteneren Arten im Kreis Coesfeld, die von unserem NABU-Mitglied Reinhard Trautmann jeweils in Jahresberichten zusammengestellt werden.

Beobachtungsdaten dürfen gerne weitergeleitet werden an: E-Mail bitte klicken oder Telefon-Nr. 02594 83334 oder
Vogelbeobachtungen "online" melden - Kontaktformular ausfüllen.


Weitere Informationen auch unter "Unsere Projekte"